Kraniche am Günzsee

Die Vögel des Glücks – happy Birdwatching in Vorpommern.

Kraniche

Vögel des Glücks im Dreierpack

Wer kennt schon den Günzsee? Ist er doch klein, unscheinbar, am Ufer mit Schilf bewachsen und weitab jeglicher ländlichen Bebauung.

Kraniche

Ein Kranich-Bogen am Günzsee

Wenn nun gesagt wird, dass dieser nahe Gross Mohrdorfs bei Stralsund liegt, geht so manchem ein Lichtlein auf, denn hier in der sogernannten Rügen-Bock-Region ist die Heimat des Deutschen Kranichzentrums.

Kraniche

Kraniche im Anflug

Weil die Kraniche als Zugvögel sowohl auf dem Weg in die Winterquartiere als auch auf dem Rückweg in ihre Heimat im hohen Norden mit Vorliebe dort vor dem Weiterflug rasten, kann man die in Scharen einfliegenden Vögel des Glücks hier sehr gut beobachten.

Und… deshalb ist östlich des Günzsees auch ein feiner Beobachtungsturm positioniert – zur Freude der Ornithologen, der Naturfotografen und der ’normalen‘ Touristen in Vorpommern.

Immerhin wissen ‚Eingeweihte‘, dass sich hier viele Kraniche auf ihrem Vogelzug auch länger aufhalten. Sie werden mit sogenannten Mais-Ablenkfütterungen sozusagen ‚bei der Stange‘ gehalten.

Diese dienen ursprünglich dazu, dass die Kraniche den Landwirten nicht die ganze Wintersaat von den Feldern fressen., bieten den Kranich-Freunden eben auch beste Aussichten!

Kraniche

Kraniche – die Luftlandetruppen des Tierreichs

Neben dem landwirtschaftlich geprägten Gebiet um Groß Mohrdorf bei Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern gibt es in Deutschland noch zwei weitere Möglichkeiten, grössere Scharen des Grauen Kranichs vor dem Abflug in die Winterquartiere oder auf dem Rückweg nach ‚zu Hause‘ in Skandinavien zu beobachten.

Kraniche

Hilfe, die Kraniche kommen – beiseite ihr Graugänse

Das ist einmal das Diepholzer Moor in Niedersachsen, dem Autor noch als gemeingefährlich aus seiner Bundeswehr-Grundausbildung vor mehr als 45 Jahren bekannt, sowie weitläufige Wiesen nördlich von Berlin in Brandenburg.

Kraniche

Kraniche – happy landing!

Die meisten Menschen kennen Kraniche auf ihrem Zug zwischen den Brutgebieten in Skandinavien und dem Winterquartier im Süden, wenn diese in riesigen, keilförmigen Schwärmen  im Frühjahr und Herbst unser Land überqueren.

Hier bei Gross Mohrdorf sind sie dann – mit etwas Glück – von nahem zu beobachten.

Kraniche

Kraniche am Günzsee bei Stralsund in Vorpommern

Ganz dicht dran – Birdwatching für Hartgesottene!

Winzige, auf einer Wiese östlich des Günzsees platzierte Hütten, an die die Kraniche tatsächlich bis auf wenige Schritte herankommen, sind dem Vernehmen nach, auf Jahre hinweg ausgebucht.

Ich würde mich aber auch auf keinen Fall um eine Buchung bemühen, denn man muss sich vepflichten, vom Sonnenaufgang bis -Untergang bewegungslos darin auszuharren.

Schmerzhaft steif werden da dann alle Glieder und… was ist mit Pinkeln?

Kraniche

Kraniche beim rituellen Balztanz

Unsere Aufnahmen sind Anfang März 2014 an einem sonnigen Vorfrühlingstag bei optimal weichem Fotolicht entstanden. Oftmals hätten wir uns für Detailfotos noch mehr Brennweite als die 400 mm unserer Telelinse gewünscht – aber bald hat unser Autor ja Geburtstag, sh. unten!

Gib‘ uns mehr Kranich- und Naturfotos bitte!

Bilder unseres ersten Besuchs am Günzsee im grauen Oktober 2012 sehen Sie in unserem sehr sehenswerten Beitrag

zusammen mit Kranichfotos aus Hinterpommern und vom heimischen Steinhuder Meer. In unserer Naturfoto-Bildergalerie

auf unserer beliebten Reisefoto- und Technik-Website Globetrotter-Fotos.de sehen Sie die Fotos dieses Beitrages in deutlich besserer Auflösung sowie weitere spannende Fotobeobachtungen von seltenen Vögeln.

Für alle Urlaubsfans bieten wir dort unter

auch umfassende Bildergalerien der faszinierenden Landschaften sowie Rundgänge in den ehrwürdigen Hansestädten an der Ostseeküste von Meck-Pomm.

Kraniche

Friedlich grasen die Kraniche – Vögel des Glücks

Neues Spiel, neues Kranichfoto-Glück… im September 2015

In diesem schönen Monat waren wir – wieder einmal – auf einem erholsamen Kurzurlaub an der Ostsee in ‚Meck-Pomm‘. Nicht fehlen durfte dabei ein Besuch am Günzsee bei Gross Mohrdorf in der Nähe von Stralsund – unser vierter Foto-Ansitz dort.

Kraniche am Günzsee

Schreiende Kraniche am Günzsee – ein Krach ohnegleichen

Kraniche in der Luft – obwohl das Maisfeld am dortigen Beobachtungsturm noch nicht abgeerntet war und sich die Kraniche etliche hundert Meter von der üblichen Beobachtungsfläche entfernt aufhielten, konnten wir wieder einige nette Kranich-Fotos schiessen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Kranich über dem Günzsee

Kranich über dem Günzsee

Zum Einsatz gelangte hier übrigens unser neues Telezoom Tamron SP 150-600 mm.

Grus grus – so heisst der Graue Kranich, um den es sich hier handelt, bei den Vogel-Fachleuten. Bei uns und vielen anderen Menschen heisst er einfach – Vogel des Glücks!

Wat-, Schreit- & Stelzvögel – grössere Vögel mit langen Beinen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Watvögel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kraniche am Günzsee

  1. frank8233 schreibt:

    Klasse Fotos 😉 und ein schöner Artikel. Weiterhin viel Spaß im Web und mit den Vögeln.
    Frank Koebsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s