Gimpel

Gimpel sind gar nicht simpel… und heissen auch Dompfaff oder Blutfink.

Gimpel

Gimpel oder Dompfaff in den Meerbruchswiesen am Steinhuder Meer

Warum der in feinem Rot gefärbte männliche Gimpel auch Dompfaff oder Blutfink gerufen wird, leuchtet eigentlich jedem schon von weitem ein, bei der leuchtend roten Farbe!

Gimpel

Gimpel oder Dompfaff

Entdeckt haben wir diesen roten Gesellen nahe des Vogelbiotops im Vogelparadies Naturschutzgebiet Meerbruchswiesen am Steinhuder Meer. Und… da gehört er auch hin!

Gimpel

Gimpel oder Dompfaff

Der nachfolgende weibliche Gimpel ist längst nicht so auffällig wie sein männliches Pendant, ist aber auch als hübsch zu bezeichnen.

An einem trüben, nasskalten Novembertag war er im Vogelbeerbaum ( auch Eberesche genannt ) im Garten unseres Autors und Fotografen zu sehen.

Gimpel weiblich

Gimpel weiblich – im Vogelbeerbaum des Autors

Gimpel heissen auf Englisch Eurasian Bullfinch und auf Latein – speziell zum Zungenbrechen – Pyrrhula pyrrhula.

Finken sind ganz grosse Sänger vor dem Herrn!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s