Stare

Stare gehören zu den häufigsten Vögeln auf unserem Planeten!

Wenn man den seriösen Angaben im Internet glauben kann, lebten Stare ursprünglich nur in der alten Welt – aber was ist mit den afrikanischen Glanz- und Lappenstaren?

Mehrere europäische und asiatische Star-Arten sind auf alle Fälle mutwillig nach Nordamerika und Australien eingebürgert worden – dort bedankt man sich heute!

Drei grundverschiedene Arten von Staren haben wir bislang per Kamera dingfest machen können und dafür extra Unterseiten mit vielen schönen Fotos eingerichtet

1. Gemeiner oder gewöhnlicher Star – Sturnus vulgaris.

Der gewöhnliche Star

Common Starling – der gemeine oder gewöhnliche Star – in Amerika fotografiert

Dieser gemeine Star im Schlichtkleid hatte sich eine exponierte Stelle zum Posieren ausgesucht und zwar das Erläuterungsschild zur Golden Gate Bridge am Fort Point Aussichtspunkt in San Francisco, Kalifornien.

Er war der erste von uns fotografierte Star überhaupt und darauf sind wir ganz stolz!

Gemeiner Star

Porträt des Gemeinen Stars an der Promenade von Steinhude am Meer

Aber nicht nur in Nordamerika fühlen sich die dort eingeschleppten Stare ausgesprochen wohl, so haben wir sie auch in europäischen Gefilden gut abknipsen können.

Für alle Besserwisser hier die technisch-genetischen Daten des Gemeinen Stars:

  • Ordnung – Sperlingsvögel (Passeriformes)
  • Unterordnung -Singvögel (Passeri)
  • Familie – Stare (Sturnidae)
  • Unterfamilie -Stare (Sturninae)
  • Gattung –Sturnus
  • Art -Star

Ist nun alles Star, oder was?

2. Der Glanzstar – ein wunderschöner Star im südlichen Afrika!

Glanzstare wurden von uns häufig in Namibia und Botswana angetroffenen und ob seines schillernd glänzendes Federkleides wahrlich ein wunderhübsch anzusehenden Vogel.

Rotschulter-Glanzstar

Glanzstar im Etosha-Nationalpark von Namibia

Vielleicht kommt ja die Bezeichnung Filmstar von diesem Vogel. Verdient hätte er es… bei dem Aussehen!

3. Lappenstar – er hält sich gerne nahe ‚Grossen Tieren‘ auf!

Lappenstar nahe einem Hippo am Chobe-River

Weiblicher Lappenstar nahe einem Hippo am Chobe-River

Mit freundlicher fremder Hilfe aus dem Birdnet-Forum erst habe ich diese hübsche Starenart identifizieren können. Sie bevorzugt den Umgang mit ‚Grossen Tieren‘, was wohl an den dort reichlich vorhandenen Insekten liegen mag.

Grüner- oder Grauer Star

Wer glaubt, eine grünen- oder grauen Star zu besitzen, sollte sich – ganz schnell – mit seinem Augenarzt in Verbindung setzen. Vielleicht kann ihm noch geholfen werden!

Insekten- & Fruchtfresser – Vögel mit geraden oder krummen Schnäbeln.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s