Riffreiher

Riffreiher – Egretta sacra – Pacific Reef Heron

Die Vögel der grossen Reiher-Familie sind bekanntlich auf allen Erdteilen anzutreffen.

riffreiher

Ein Riffreiher auf den Riffs nahe des herrlichen Tamarama Ocean Beaches von Sydney

So waren wir wenig erstaunt, bei unserem jüngsten Aufenthalt auf den thailändischen Inseln in der Andamanensee allein vier verschiedene Reiher-Spezies anzutreffen.

Unter ihnen eben auch den Riffreiher, den wir für uns schon Jahre zuvor an der australischen Küste im Stadtgebiet von Sydney in Australien entdeckt hatten.

Riffreiher leben nämlich im weiten geografischen Bereich von Indien über ganz Südostasien bis nach Japan, Australien und Neuseeland.

Fangen wir zuerst mit den Fotos unserer Riffreiher-Entdeckungen an einem der fantastischen Stadtstrände Sydneys am Pazifischen Ozean an:

Riffreiher – eine hochinteressante Bereicherung der australischen Küsten.

riffreiher

Der Riffreiher verharrt hier in seiner typischen Lauerstellung auf dem Riff

Australien – starke Highlights auf der anderen Seite unseres Planeten.

Diese hochinteressante Sorte von Reihern haben wir bei einer Küsten-Wanderung entlang der fantastischen Ozean-Strände von Sydney im fernen Australien nahe des Tamarama Beaches entdeckt, dort werden sie auch auf gut Englisch Pacific Reef Heron gerufen.

Nach unserer Einschätzung gehören diese von rauhen Felsen unterteilten Badestrände von sich aus schon zu den Traumzielen der Welt – erleben Sie ergänzend dazu auch unsere Reportage auf unserer Haupt-Website Globetrotter-Fotos.de… Sydney Ocean Beaches.

riffreiher

Der Riffreiher auf den Riffs oberhalb des Pazifischen Ozeans nahe Sydney in Australien

Allerdings finden wir, dass dieses von uns mit einer digitalen Taschenkamera erwischte Tier ziemlich grimmig in die Gegend blickt, vielleicht hinterhältig als Absicherung gegen neugierige Zuschauer beim Fischefangen gedacht.

Vielleicht meinte der Riffreiher aber auch nur: ‚Ausländer raus‘, als er uns Europäer sah.

Eine Parole, die angeblich bei kleinhirnigen Lebewesen eben wieder Zuspruch finden soll.

riffreiher

Ein Riffreiher auf dem Riff… das passt schon!

Wie wir anschliessend fleissig gelernt haben, heisst der Riffreiher auf lateinisch Egretta Sacra, frei von uns übersetzt heißt das in etwa ‘Ach Du heiliges Kanonenrohr!’

Da in Australien überwiegend englisch gesprochen wird, geben wir hier auch die englischen Bezeichnungen dieses freundlich grauschwarzen Reihers bekannt…

Pacific Reef Heron – Pacific reef-egret – Eastern reef egret – Reef heron 

riffreiher

Der Riffreiher überwacht sein Riff von hoher Warte am Pazifischen Ozean bei Sydney

Riffreiher am Red Rock Island bei Ko Hong in der Andamanensee.

Weitere Fotos des schiefergrauen Riffreihers – aufgenommen von uns im fernen Thailand.

riffreiher

Ein stolzer Riffreiher auf den glatt geschliffenen Felsen von Red Rock Island

Islands In The Stream… tropische Inseln in der Andamanensee in Thailand.

Kürzlich machten wir einen sehr empfehlenswerten Bootsausflug vom Ao Nang Beach nahe der südthailändischen Stadt Krabi zu den puderig fein weissen Stränden und türkisfarbenen Badebuchten der bizarren Felseninsel Ko Hong.

An einem winzigen Felsen-Eiland namens Red Rock Island legte der Bootsführer des landestypischen hölzernen Longtail-Bootes unterwegs eine halbstündige Pause zum Schnorcheln der Badegäste ein.

riffreiher

Riffreiher auf dem Red Rock Island – der perfekte Ausguck in der Andamanensee

Wir allerdings blieben im schwankenden Boot, um mit unserer mitgenommenen neugierigen Kamera die auf diesem kleinen Eiland lebenden Riffreiher abzuknipsen.

Das erwies sich als ziemlich schwierig. Eben weil das Boot so schwankte, war die automatische Scharfeinstellung des Apparates heillos überfordert. Wir glauben aber trotzdem, dass die hier veröffentlichten Aufnahmen vorzeigbar sind.

riffreiher

Mit deutlich verbogenem Hals sieht sich der Riffreiher den Fotografen an

Riffreiher Egretta sacra – einige wissenswerte Daten & Fakten

Auch in Thailand heissen die Riffreiher Pacific Reef Heron, zumal ja auch die Andamanensee vor Thailands Westküste ein Nebenmeer des Pazifischen Ozeans ist.

Mit einer Flügelspannweite von 90 bis 110 cm gehören Riffreiher mit ihrem schiefergrauen Federkleid zu den mittelgrossen Reihern.

Ihre Lieblings-Aufenthalte sind die tropischen Meeresküsten und Flussmündungen, wobei sich die Riffreiher gerne auch auf Korallenriffen und im Gestrüpp von Mangroven aufhalten und dort auch ganzjährig in Kolonien brüten.

Der Speiseplan der Riffreiher besteht aus Fischen, Weichtieren, Krebsen und anderen Meerestieren, die von ihnen im geduckten Schleichgang erbeutet werden.

Klasse  – Vögel Aves
Ordnung – Pelecaniformes
Familie – – Reiher Ardeidae
Unterfamilie – Tagreiher Ardeinae
Gattung – Egretta
Art – Riffreiher
Wissenschaftlicher Name – Egretta sacra

Körperlänge – 57 bis 66 Zentimeter
Gewicht – 330 bis 450 Gramm

Ja, ja,,, ohne die Wissenschaft und ihren oft so zungenbrecherischen lateinischen Bezeichnungen geht es auch bei den Reihern und in der Vogelkunde nicht!

riffreiher

Pacific Reef Heron – der Riffreiher auf seinem Stammpaltz ist nach allen Seiten offen

Vogelbeobachtungen in Malaysia und in Thailand – Birding in Southeast Asia

Exotische Vögel im Norden Malaysias und in Thailand in der freien Natur fotografiert.

Ein farbenfroher Reisebericht für Südostasien unter ornithologischen Gesichtspunkten.

Faszinierende Fotos von weiteren spannenden Reiher-Arten erleben Sie hier hautnah:

Reiher – weltweit in der freien Natur aufgespürt und fein fotografiert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.