Jagdfasane

Jagdfasane Phasianus colchicus …von uns in der freien Natur fotografiert.

Jagdfasan

Echt goldig ist der männliche Fasan anzusehen, er wird auch Jagdfasan gerufen

Fasanenvögel entdeckt und… mit der neugierigen Kamera abgeknipst!

Der Jagdfasan gehört zu den Bodenvögeln und ist ein äusserst scheues Tier. Er lebt einfach gerne im Verborgenen, deshalb ist er auch von geduldigen Fotografen nur schwer vor die Kameralinse zu bekommen.

Zweimal hatten wir aber ausgesprochenes Fotografenglück und so bieten wir Ihnen an dieser Stelle jeweils zwei – paritätisch besetzt – gut getroffene Naturfotos von männlichen und weiblichen Jagdfasanen.

Dabei ist wirklich nicht zu übersehen, dass der männliche Jagdfasan viel imposanter auftritt als sein weibliches Pendant. Nun gut, dafür darf dieses auch die Eier legen, Fasaneneier natürlich!

Jagdfasan

Ein Jagdfasan in den Dünen der herrlichen holländischen Nordseeinsel Terschelling

Unser Report über den Unterschied zwischen Gold- und Jagdfasan!

In der Timeline unserer Naturfoto-Beiträge in der ‚Vogelwelt-Wordpress.com‘ haben wir uns weit ausführlicher noch mit dem Jagdfasan und dem Unterschied zum Goldfasan befasst.

Lesen Sie also unbedingt auch unseren spannenden und umfassenden Artikel über diese ausgesprochen hübschen, aber schwer zu fotografierenden Vögel in der freien Wildbahn:

‚Der Goldfasan ist der männliche Fasan, er sieht – wie viele Männer – einfach umwerfend aus!‘ Das stimmt vogeltechnisch nun gar nicht, wir finden die Aussage aber trotzdem gut.

Fasan, Jagdfasan oder auch nicht – bei uns heisst der Mann eben Goldfasan!

Weiblicher Jagdfasan

Ein weiblicher Jagdfasan – Fasanenfrauen sind längst nicht so farbenfroh wie ihr männliches Pendant

Jagdfasane Phasianus colchicus …einige wissenswerte Daten und Fakten.

Was sein muss, muss sein, oder… wie man in Norddeutschland sagt: ‚Watt mutt, dat mutt!‘

Und als Zugabe noch ein wenig Fasanen-Latein gefällig?

Ordnung – Hühnervögel Galliformes
Familie – Fasanenartige Phasianidae
Gattung – Edelfasanen Phasianus
Art – Fasan
Wissenschaftlicher Name – Phasianus colchicus

Körperlänge Hahn – 70 bis 90 Zentimeter, incl. des bis zu 60 cm den langen Schwanzes.
Körperlänge Henne – 55 bis 70 Zentimeter incl. einer Schwanzlänge von bis zu 25 cm.
Gewicht Hahn  1,4 und 1,5 kg –  Gewicht Henne 1,1 und 1,4 kg.

Als überwiegende Fruchtfresser besteht der Speiseplan der Jagdfasane meistens aus diversen Sämereien. Gern werden von ihnen aber auch unterirdische Pflanzenteile wie Knollen, Zwiebeln und Wurzeln ausgebuddelt und vertilgt.

Die bei uns in Mitteleuropa lebenden Fasane sind meistens Mischformen verschiedener Unterarten des Jagdfasans.

So gibt es sowohl den Colchicus-Typ und auch den Torquatus-Typ, dessen Hähne einen weißen Halsring und einen grauen Bürzel besitzen. Dieser ist – wenn er sich überhaupt blicken lässt – in unseren Breiten etwas häufiger zu beobachten.

Weiblicher Jagdfasan

Weiblicher Jagdfasan in schmucke Brauntönen gekleidet – Schlossländereien Aalholm, Lolland, Dänemark

Bemerkenswert ist, dass wir unsere Fasanen-Aufnahmen nicht auf heimischen Boden geschossen haben, sondern in auch so fernen Dänemark bzw. an der wunderbaren Nordsee in den Niederlanden. Aber wir sind ja auch keine Nationalisten, wirklich nicht!

Jagdfasane gehören ja zu den Tieffliegern der Lüfte. Da sie sich aber meistens faul am Boden bewegen, haben wir sie prompt und passenderweise auch bei den Bodenvögeln in der Untersparte der Hühnervögel hier abgelegt.

Bodenvögel – im Wald und auf der Heide… manchmal auch in der Wüste!

Hühnervögel oder hühnerartige Vögel – ein weites biologisches Feld!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.