Kormorane

‚Die Kormorane sind eine Gattung aus der Ordnung der Ruderfüßer.‘ Peng!

Hört sich gut an und ist direkt aus dem Internet. Wir glauben, so genau wollen es viele, die diese kleine Naturfoto-Website besuchen, gar nicht wissen. Vielmehr möchten sie doch wohl unsere Fotos von Kormoranen aus aller Welt ansehen und die… gibt es hier reichlich!

Hier bieten wir erstklassige Kormoran-Fotos & -Fakten und zwar… satt!

kormoran

Ein Gemeiner Kormoran kurz vor dem Abtauchen – erlebt an der Salthammer Odde auf Dänemarks Sonneninsel Bornholm

Je nach Lehrmeinung gibt es 26 oder sogar 43 verschiedene Kormoranarten.

Im allwissenden Dingspedia werden 43 Arten ( oder 26, je nach höchst wissenschaftlicher Lehrmeinung ) verschiedene Arten von Kormoranen –  Phalacrocorax – aufgeführt, die auf allen Kontinenten unseres Planeten ihr Unwesen treiben.

In unserem Kormoran-Bereich mit seinen ausführlichen Unterseiten sehen Sie immerhin sieben verschiedene Spezies an Kormoranen aus Mitteleuropa, Neuseeland, den Vereinigten Staaten und dem Süden Afrikas  – stets angereichert mit exklusiven und authentischen Fotos von unserem Fotografen und Autor Helmut Möller.

Kormorane sind veritable Fischräuber am Meer, auf Seen und an Flüssen.

Schwer ist es allerdings, die verschiedenen Kormorane voneinander zu unterscheiden. Wir glauben, dass wir ‚unsere‘ Kormorane soweit aber trotzdem korrekt bestimmen konnten.

Entdecken sie nachfolgend sieben spannende Kormoran-Arten in ausführlichen Berichten mit zahlreichen exklusiven Aufnahmen auf den folgenden Einzelseiten:

  • Kapkormoran – ein echter Afrikaner, fotografiert in Namibia und in Südafrika.

Es folgt ein bebilderter Kurz-Durchgang der von uns präsentierten Kormoran-Arten.

Die australische Zwergscharbe oder auch Kräuselscharbe – Little Shag

Kormorane fern unserer Heimat in Neuseeland in der freien Natur entdeckt.

zwergscharbe

Eine kleine Lagune ist die Heimat dieser Zwerg- oder Kräuselscharben in Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands

Der gemeine Kormoran – an den Gewässern Mitteleuropas beobachtet!

Wissenschaftlich korrekt heisst der Gemeine Kormoran natürlich Phalacrocorax carbo. 

Üblicherweise wird der Gemeine Kormoran aber auch einfach nur ‚Kormoran‘ gerufen!

kormoran

Das Porträt eines gemeinen Kormorans – von uns an der Promenade von Steinhude am Meer aufgenommen

Der Gemeine Kormoran Phalacrocorax carbo heisst so, weil er weltweit am weitesten verbreitet ist. Weil Kormorane unglaublich grosse Mengen an Fischen vertilgen, sind sie in den Augen der stets konkurrierenden Fischer und Angler aber auch wirklich ganz gemein!

Kapkormorane sind Afrikaner und leben auch am Kap der Guten Hoffnung!

Den Kapkormoran Phalacrocorax capensis kann man auch so schreiben… Kap Kormoran!

kapkormoran

Eine extra Plattform für Kapkormorane gibt es an der Atlantik-Mole von Swakopmund in Namibia

Ohrenscharbe – Phalacrocorax auritus – Double-crested Cormorant

Dieser Kormoran-Art lebt an der Ostküste und am mächtigen St. Lorenzstrom Nordamerikas und zwar sehr gerne. An den dortigen Gewässern haben wir diese gefrässigen Fischefänger auch immer wieder entdeckt und manchmal auch geknipst.

ohrenscharben

Ein kleiner Ohrenscharben-Bogen mitten im St. Lorenz-Strom bei den 1000 Islands in Kanada

Die Pinselscharbe – Phalacrocorax penicillatus  – Brandt’s Cormorant

Pinselscharben sind ebenfalls echte Amerikaner und dort an der Pazifikküste der Vereinigten Staaten zu Hause.

pinselscharbe

Eine Pinselscharbe in der typischen Haltung zur Trocknung des Gefieders – Monterey, Kalifornien

Weißbrustkormorane sind eine Unterart des gemeinen Kormorans in Afrika.

Auf gut Englisch heisst diese afrikanische Kormoran-Art White-breasted Cormorant.

weissbrust-kormoran

Ein Weissbrustkormoran im berühmten Okawango-Binnendelta in Botswana im Süden Afrikas

Afrikanische Schlangenhalsvögel sind enge Verwandte des Kormorans.

Schlangenhalsvogel – African Darter – Anhinga melanogaster rufa.

Schlangenhalsvögel scheinen aufgrund der Halslänge die Giraffen des Vogelreichs zu sein.

Schlangenhalsvogel

Ein Schlangenhalsvogel im Chobe National Park in Botswana – Nomen est omen, sowas kommt von sowas!

Nomen est omen… Scharben oder Kormorane – beides ist richtig‘

Haben diese gefrässigen Fischefänger einen buschigen Federschopf, so werden sie als Scharben, ansonsten eben aber als Kormorane bezeichnet – das ist eine Lehrmeinung. Andererseits werden beide Begriffe auch jeweils für bestimmte Spezies verwendet.

Kormorane werden auch Seeraben, Meerraben oder Wasserraben genannt.

Auch unter diesen Bezeichnungen tritt der Kormoran in diesem Welttheater auf – jeder sagt’s einfach so, wie er den schwarzen Gesellen kennt und ihn am liebsten anspricht!

Kormorane  Phalacrocoracidae – einige wissenswerte Daten & Fakten

Und so ist die Familie der Kormorane in die weite Tierwelt wissenschaftlich eingeordnet:

Unterstamm – Wirbeltiere Vertebrata
Klasse – Vögel Aves
Unterklasse – Neukiefervögel Neognathae
Ordnung – Suliformes
Familie – Kormorane
Wissenschaftlicher Name – Phalacrocoracidae

Kormorane gehören zu den mittelgrossen bis grossen, schwer gebauten Wasservögeln. Je nach Spezies variiert ihre Körperlänge zwischen 45 Zentimeter und einem Meter, ihr Gewicht beträgt zwischen 360 und 2.800 Gramm.

Wie bereits mehrfach angesprochen, besteht die Hauptnahrung aller Kormorane aus Fischen vieler Grössen und sämtlicher Geschmacksrichtungen.

Ihre Beute jagen die Kormorane stets unter Wasser und nutzen beim Tauchen die kräftigen paddelnden Füsse als Antrieb, während der Schwanz als Ruder dient.

Hier bieten wir erstklassige Kormoran-Fotos & -Fakten und zwar… satt!

Und wer sich über zu viele Kormorane an seinen Fischgründen beschwert, sollte einmal einen Blick auf das nachfolgende Bild vom Kap der Guten Hoffnung werfen. Auweia!

kapkormorane

Kormorane über Kormorane, ein Teil der Kapkormoran-Kolonie direkt am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika

Kormorane sind Fischräuber an allen Meeren, auf Seen und an Flüssen.

Viel Spaß wünschen wir Ihnen mit unseren Fotos von Kormoranen aus aller Welt!

Schwimmende und tauchende Wasservögel – auf den Wassern der Welt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.