Tundra Saatgänse

Tundra Saatgänse sind bei uns mehr oder weniger beliebte Durchzügler.

Saatgänse oder auch Riedgänse Anser fabalis gehören zu den Feldgänsen.

Tundra-Saatgans

Eine Ganzkörper-Aufnahme der Tundra-Saatgans, aufgenommen an der Ostsee in Russland

Tundra Saatgänse werden auch einfach Saatgänse genannt. Gute Vogelfreunde sollten dabei unbedingt wissen, dass die Saatgänse – lat. Anser fabalis – oder auch Rietgänse zu den Feldgänsen gehören und damit Echte Gänse sind, was auch immer das für den Fachmann oder Laien auch bedeutet.

Wie der Name schon irgendwie hergibt, liegen die Brutgebiete der Tundra Saatgänse in den arktischen Regionen Europas und Asiens und damit nicht weit von der viel besungenen Taiga entfernt. So gehören Tundra Saatgänse zu den arktischen Wildgänsen.

Tundra-Saatgans

Tundra-Saatgans im Park des Schlosses Peterhof bei St. Petersburg.

Auch bei uns sind Tundra-Saatgänse manchmal zu beobachten, dabei  ist diese der heimischen Graugans recht ähnlichen Gans im Norden Mitteleuropas nur ein Durchzügler und ein mehr oder bei den Landwirten wegen ihrer Fress- und Kackfreude weniger beliebter Wintergast.

Die drei zuerst gezeigten Ganzkörper-Aufnahmen einer netten Tundra-Saatgans gelangen unserem Fotografen bei eher mässigen Lichtverhältnissen im Park des berühmten Schlosses Peterhof nahe St. Petersburg in Russland Anfang Oktober 2013.

Tundra-Saatgans

Tundra-Saatgans an der Ostsee nahe St. Petersburg, Russland

Saatgänse oder auch Riedgänse Anser fabalis gehören zu den Feldgänsen.

Gut kann man auf den obigen Fotos den typischen dunklen Kopf und dazu passendem Schnabel mit seinem hellen Streifen erkennen, im Gegensatz zu den orangefarbenen der bei uns handelsüblichen Graugänse.

Auch neigt das obere Federkleid der Saatgänse eher zu einem braunen als zu einem grauen Erscheinungsbild. Und jetzt… folgt für Wissbegierige ein wenig Gänse-Latein:

Ordnung – Gänsevögel Anseriformes
Familie – Entenvögel Anatidae
Unterfamilie – Gänse Anserinae
Tribus – Echte Gänse Anserini
Gattung – Feldgänse Anser
Art – Saatgans
Wissenschaftlicher Name – Anser fabalis

Körpergrösse – ca. 84 Zentimeter
Flügelspannweite – bis zu 176 Zentimeter
Gewicht – Ganter bis zu 4000 Gramm, Weibchen bis zu 2.900 Gramm

Saatgänse ernähren sich überwiegend von Gräsern, Kräutern, Beeren und Wasserpflanzen. Das Fressverhalten hört sich recht harmlos an, kann in der Landwirtschaft aber zur Plage werden.

Schöne Flugbilder der Tundra Saatgänse

Schöne Flugbilder der Tundra Saatgänse

Diese wirklich bemerkenswert schönen Flugbilder der Tundra Saatgänse haben wir dagegen bereits im Oktober 2012 nahe der Ostseeküste unfern Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern per Telelinse ‚abgeschossen‘.

Tundra Saatgänse in der Luft, zu erkennen an ihrem dunklen Kopf

Wie unten gut zu sehen ist, leben Tundra Saatgänse gern auch mit anderen Gänsearten zusammen, in diesem Fall sind es Weisswangen- bzw. Nonnengänse.

Tundra Saatgänse zusammen mit Weisswangengänsen

Tundra Saatgänse zusammen mit abfliegenden Weisswangengänsen

Zwölf verschiedene Spezies von Wildgänsen rauschen bei uns durch die Luft.

Bei uns sehen Sie… Echte Gänse – Halbgänse – Feldgänse – Meergänse – Anserinae

Spannende und authentische Wildlife-Fotos von weiteren Gänse-Arten sehen Sie hier:

‘Wildgänse rauschen durch die Nacht – mit schrillem Schrei nach Norden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.