Wekarallen

Wekas oder Wekarallen im fernen Neuseeland.

Wekas leben ausschliesslich in Neuseeland, sind also dort endemisch und gehören zur bedeutenden Familie der Rallenvögel.

 Weka-Weibchen in Shantytown, Westküste Neuseeland

Weka-Weibchen in Shantytown, Westküste Neuseeland

Das hier abgebildete Tier ist ein Weka-Weibchen, die Weka-Männer sehen zwar genauso aus, sind aber bis zu einer Grösse von 53 cm und einem Gewicht von bis zu 1.000 Gramm doch noch etwas handfester.

Wekas leben im kalten Regenwald Neuseelands. Am liebsten scharren sie auf dem Boden und suchen nach Nahrung. Wekas sind sehr neugierig und – so finde ich – etwas dumm. Leicht hätte ich den abgebildeten Vogel mit der Hand fangen können. Zum Glück für das Tier mag ich aber überhaupt kein Geflügel.

Weil man sie so leicht fangen kann, sind Wekarallen bedauerlicherweise vom Aussterben bedroht und stehen auf der berühmten Roten Liste. Ihre hauptsächlichen Feinde sind Füchse und Wildkatzen, die von den ersten Siedlern Neuseelands unvorsichtigerweise dort eingeschleppt wurden.

Weka-Küken – auf der Suche nach ihrer Mutter

Weka-Küken – auf der Suche nach ihrer Mutter

Woodhen für Wekaralle hört sich auch gut an!

Wissenschaftlich korrekt und auf lateinisch heissen Weka-Rallen Gallirallus australis.

Ich bleibe lieber bei der unkomplizierteren deutschen Bezeichnung Weka, könnte mich aber auch mit dem englischen Ausdruck Woodhen anfreunden, denn… diese Tiere leben wirklich gerne in den Wäldern Neuseelands, wo bekanntlich Englisch gesprochen wird.

Weka-Junges beim überqueren der Bahnstrecke des Shantytown-Expresses

Weka-Junges beim überqueren der Bahnstrecke des Shantytown-Expresses

Wekarallen sind flugunfähig, was ein Jammer! Zum Glück finden sie aber auch am Boden pickend die nötige Nahrung.

Neben Sämereien, Früchten und Beeren werden von ihnen vor allem Vogeleier, Insekten und deren Larven und kleine Wirbeltiere wie kleine Mäuse frisch und munter verspeist.

Die Wekaralle kann man somit zu den Allesfresser zählen.

 Ein Weka-Junges in der Nahansicht

Ein Weka-Junges in der Nahansicht

Besuchen Sie auch unseren Farbigen Reiseverführer für

auf unserer beliebten Reisefotoseite Globetrotter-Fotos.de, oder Sie machen eine virtuelle Reise mit dem

einer über hundertjährigen, nostalgischen Dampfeisenbahn.

Bei der Fahrt durch den kalten Regenwald an Neuseelands Westküste mit diesem Ausnahmezug im ehemaligen Goldgräberstädtchen Shantytown sind auch diese interessanten Fotos von den Wekas entstanden.

Rallen haben Krallen und sind aber – meistens – ziemlich friedlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s