Graufischer

Der Graufischer ist der schwarzweisse Eisvogel, genannt Ceryle rudis.

Graufischer  leben im südlichen Asien sowie im Afrikas Süden und entlang des Nils.

Graufischer

Ein Graufischer am Ufer des Chobe in Botswana

Fotos, Fotos, Fotos… die hier gezeigten Graufischer haben wir während einer vierwöchigen Safari durch Namibia, Botswana und Simbabwe genau dort, im südlichen Afrika entdeckt.

Auf mehreren Boots-Pirschfahrten im Caprivistreifen, hoch im Norden Namibias sowie im Chobe National-Park und im Okawango-Delta von Botswana bekamen wir diesen schwarzweissen Gesellen des Häufigeren zu Gesicht, wegen seiner Winzigkeit aber nur selten in passender Näheähe vor die Linse unserer neugierigen Kamera.

Graufischer

Ein Graufischer in den Sümpfen am Kwando im Caprivi-Streifen von Namibia

Diese Nahaufnahmen des Graufischers auf schwankenden Schilfhalmen sind im versumpften Kwando-River nahe der ausgezeichneten Namushasha-Lodge im Caprivistreifen von Namibia entstanden.

Verglichen zu den anderen Eisvogel-Arten ist der Graufischer eher weniger scheu, trotzdem flog er – wie man unten gut sehen kann – immer ein Stückchen ausser Reichweite, wenn wir uns im Boot trotz ausgeschaltetem Motor näherten.

Graufischer

Ein Graufischer in den Sümpfen am Kwando in Namibia sieht Dich neugierig an

Die wissenschaftlich korrekte Anrede für diesen stolzen Vogel lautet auf lateinisch Ceryle rudis. Wie alle Eisvögel gehört er zu den Rackenvögeln – Coraciiformes. So ein Racker!

Ordnung – Rackenvögel Coraciiformes
Familie – Eisvögel Alcedinidae
Unterfamilie – Fischereisvögel Cerylinae
Gattung – Ceryle
Art – Graufischer
Wissenschaftlicher Name – Ceryle rudis
Englischer Name – Pied Kingfisher

Körperlänge – circa 25 bis 29 Zentimeter
Flügelspannweite – etwa 14 Zentimeter
Schwanzlänge – etwa  7 Zentimeter
Gewicht des Männchens – gut 80 Gramm

graufischer

Oh, ein Graufischer auf dem Absprung …und schnell ist er weg!

Der nachfolgende Graufischer wartet geduldig auf einem Pfahl im Okawango-Delta, ebenfalls in Botswana gelegen, auf Beute.

Der Graufischer ist kein Kostverächter, sondern eher ein Gourmet und ernährt sich hauptsächlich von leckeren Fischen, aber auch von Krustentieren und Wasserinsekten.

Graufischer

Dieser Graufischer sitzt auf der Lauer im berühmten Okawango-Delta von Botswana

Der englische Name für Eisvögel Kingfisher erinnert uns immer wieder an die bekannteste Biermarke von Indien, die Brauerei befindet sich im Bundesstaat Goa… wo es natürlich reichlich Kingfisher verschiedener Sorten, also herrliche bunte Eisvögel Alcedinidae zu beobachten gibt.

Malachit-Eisvogel –>

Der Eisvogel ist ein fliegender Edelstein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.