Gemeiner Kormoran

Der gemeine Kormoran – an den Gewässern Mitteleuropas beobachtet!

Kormoran

Porträt eines gemeinen Kormorans – Promenade von Steinhude am Meer

Über den standardmässigen Kormoran – hier völlig unwissenschaftlich – gemeiner Kormoran genannt, haben wir schon vor einiger Zeit den hochinteressanten Artikel:

verfasst. Diesen legen wir Ihnen wirklich sehr ans Herz, nicht nur weil er mit viel Herzblut von mir geschrieben ist!

Kormoran

Kormoran vor der Promenade von Steinhude am Meer

 

Auch wollen wir unsere dortigen, wirklich umfassenden Kormoran-Informationen hier nicht noch einmal gebetsmühlenhaft wiederholen. Alles klar?

Schon die uralten Griechen und fast genauso alten Römer kannten die gemeine Spezies der Kormerane – in deren Sprachentwicklung ist auch der wissenschaftliche Name unseres Kormorans – Phalacrocorax carbo – entstanden. Wer von uns trägt schon einen so alten Namen?

Kormoran beim Trocknen seines nassen Gefieders

Ohrenscharbe – Double Crested Cormorant – beim Trocknen seines nassen Gefieders – Monterey, Kalifornien

Das obige Foto eines Kormorans, der sein Gefieder in typischer Haltung trocknet, ist in der durch die Romane von John Steinbeck weltberühmt gewordenen Fischereistadt Monterey in Kalifornien von uns aufgenommen worden.

Gemeine Kormorane sind auch heimisch an der Mittelweser.

Die unteren Fotos stammen von der Mittelweser, beginnend an der Weser-Staustufe in Schlüsselburg, Nordrhein-Westfalen.

Wie an der ersten Aufnahme gut zu sehen ist, fühlen sich Kormorane dort besonders wohl, weil mitten im Fluss stationäre Aalfängerschiffe deponiert sind. Also auch ein Paradies für fliegende Fischefänger!

Kormaran sonnt sich und wartet geduldig auf neue Fische

Kormoran sonnt sich und wartet geduldig auf neue Fische – Schlüsselburg an der Weser

Das kleine Vogelschutzgebiet ‚Weseraue‘ schliesst nördlich an die Weserstaustufe bei Schlüsselburg in NRW an.

Hierher kommen wir besonders im Winter gerne zum Fotografieren, weil die Vielfalt an verschiedenen seltenen Wasservögeln – wie  z. B. Austernfischer, Pfeifenten, Greifvögel usw. – recht gross ist.

Kormoran

Kormoran im Vogelschutzgebiet ‚Weseraue‘ bei Schlüsselburg

Die weiteren Bilder sind bei klirrender Kälte zwischen Schlüsselburg und Stolzenau entstanden, also ziemlich an der Grenze von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Die Kormorane hier sind also alles illegale Grenzgänger!

Kormorane

Kormorane mit Nilgänsen an der Weser bei Stolzenau

In der Abfolge unten haben wir festgehalten, wie es aussieht, wenn sich ein Kormoran in die Luft begibt. Das sieht so ähnlich aus, als würde ein Wasserflugzeug starten, da wird viel Energie verbraucht!

Kormoran im Flug

Kormoran – Vorbereitung zum Start in die Lüfte

Heftig mit den Flügeln schlagen und… los geht es!

Kormoran im Flug

Kormoran – im Flug, los geht’s!

Der Start ist geschafft, jetzt heisst es, nach vorne schauen!

Kormoran im Flug

Das schöne Flugbild eines Kormorans

Andere Wasservögel bleiben beim Überflug ganz gelassen, denn sie wissen genau, dass Kormorane stets nur auf fischige Beute aus sind.

kormoran-und-zwergsaeger

Der Kormoran überfliegt gleich einen männlichen Zwergsäger

Auf die Problematik der Überfischung unserer Gewässer durch Kormorane und professionelle ungefiederte Fischer haben wir schon in unserem ausführlichen Artikel

am Beispiel des Steinhuder Meeres aufmerksam gemacht. Das dort gesagte gilt natürlich auch für die Weser, die geografisch nur wenige Kormoran-Flugminuten entfernt fliesst.

Kormoran in Steinhude

Kormoran in Steinhude . ein perfekter Start

Bewegungsstudie eines gemeinen Kormorans

Gerade, weil viele Leute – so die Angler und Fischer – sich über die vielen Kormorane am Steinhuder Meer aufregen, habe ich hier einmal eine weitere Bewegungsstudie des Kormoran-Starts in die Lüfte direkt von der Steinhuder Promenade aus geschossen.

Kormoran in Steinhude

Ein besonders gemeiner Kormoran hebt sich aus dem kühlen Nass –  in Steinhude

Schon etwas ungelenk dieses Tier, aber stets faszinierend anzuschauen.

Kormoran in Steinhude

Kormoran in Steinhude – ‚…los mach‘ den Flattermann!‘

Und… los gehts zum Rundflug über das Steinhuder Meer. Beute suchen!

Kormoran in Steinhude

Kormoran in Steinhude – schlägt den Propeller!

Ein gemeiner Kormoran mit weissem Kopf, wie geht das?

An einem kalten, aber schönen Märztag 2013 habe ich zum ersten Mal einen Kormoran mit einem weissen Kopf beobachten und mit der Kamera einfangen können.

Zusammen mit einer ganzen Rotte anderer Kormorane, die allesamt durch eine helle Brust auffielen, sass dieser interessante Vogel in der geschützten Hafeneinfahrt von Rügenwaldermünde an der schönen, hinterpommerschen Ostseeküste, auch Bernsteinküste genannt. Die liegt natürlich in Polen und heisst heute Darłówko.

Kormorane

Kormorane an der Mündung der Wipper in die Ostsee – einer mit weissem Kopf

Gerüchten aus dem Web zufolge, sollen Kormorane im Brutkleid weisse Köpfe zeigen. Muss wohl so sein!

Je nach Lehrmeinung gibt es 26 oder sogar 43 verschiedene Kormoranarten.

Schwer ist es allerdings, die verschiedenen Kormorane voneinander zu unterscheiden. In unserer Kormoran-Rubrik unter den Wasservögeln haben wir uns daran versucht und zumindest folgende Kormorane

  • Kapkormoran – fotografiert in Swakopmund, Namibia und direkt am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika.
  • Ohrenscharbe – diese Kormoranart lebt in Nordamerika und zwar sehr gerne!

recht sicher identifizieren können.

Kormorane – veritable Fischräuber am Meer, auf Seen und an Flüssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s