Molukken-Ibis

Molukkenibis, oder… auf gut Englisch Australian Ibis.

In Australien hatte ich diese interessanten Vögel auch entdeckt und erst einmal  ’schwarzweisse Langschnäbel‘ genannt, da ich mich überhaupt noch nicht mit Ibissen beschäftigt hatte.

Nachdem ich in Afrika verschiedene Sorten von Ibissen kennengelernt und vom Nahen fotografieren konnte, habe ich nachgeforscht und… bin beim Molukken-Ibis fündig geworden. Grosse Ähnlichkeit hat er auch mit dem Heiligen Ibis, der seinen Auftritt aber nur in Afrika und Vorderasien hat und den wir auf einer gesonderten Seite hier auch vorstellen.

Ibis-Vogelhorst nahe Melbourne-Williamstown in der Port Philip Bay.

Ibis-Vogelhorst nahe Melbourne-Williamstown in der Port Philip Bay.

Den Horst mit dem hier abgebildeten, langschnabeligen Federvieh zeigten mir australische Freunde während einer Fahrradtour entlang der Pazifikküste in der Port Philip Bay nahe Melbourne-Williamstown in einem Tümpel.

Außerhalb von Australien leben die Wärme liebenden Molukkenibisse übrigens noch in Indonesien, auf den Salomonen, den Kleinen Sunda-Inseln und im weiten Gebiet von Ozeanien.

 Ibis-Nistplatz nahe der australischen Pazifikküste

Ibis-Nistplatz nahe der australischen Pazifikküste

Ihre fachkundlichen Ausführungen hatte ich mir leider nicht gemerkt. So wusste ich nicht, wie diese Vögel heissen. Jetzt habe ich mich endlich einmal schlau gemacht und weiss inzwischen, dass es sich um tagaktive Schreitvögel aus der grossen Familen-Vielfalt der Ibisse handelt – Molukken-Ibisse eben.

Molukkenibisse sind ausgesprochene Feinschmecker und grosse Fans von Schalen- und Krustentieren. Vor allem Miesmuscheln – Mytilus – und Krebse  – Crustacea – gehören zu ihren Lieblingsspeisen. Ihre Beute erstochern die Molukkenibisse meistens an schlammigen Ufern oder im Flachwasser. Schalentiere meisseln sie mit ihren kräftigen Schnäbeln einfach auf – das ist doch der Hammer!

Molukkenibisse  – Threskiornis molucca – gehören innerhalb der Familie der Ibisse – Threskiornithidae -zur Gattung Threskiornis. Echt spannend für besonders eifrige Ornithologen, oder? Sonst interessiert es eh keinen, ich habe es einfach abgeschrieben!

Spannende Fotos von weiteren Ibis-Arten sehen Sie hier:

Die Ibisse oder Sichler sind Vögel mit langen, gebogenen Schnäbeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s